• Lucky 7 ist die Glücksbringeruhr von Swatch The Club; Happy Pig, die zweite Clubuhr, wurde vom Schöpfer Steve Guarnaccia gestaltet.
  • 10. Feb.: die Französin Karine Ruby, Mitglied im Swatch Pro Team, holt sich im Snowboard Damen (Riesenslalom) die erste Goldmedaille der olympischen Geschichte an den Winterspielen von Nagano.
  • 14. Feb.: Die Spezialuhr zum Valentinstag Love Bite bringt Menschen einander näher.
  • 14. März: Finale des alpine FIS-Skiweltcups in Crans-Montana (Schweiz) und Treffen zwischen den Mitgliedern von Swatch The Club und Nicolas G. Hayek; abends Auftritt von Candy Dulfer.
  • 17. März: Die offizielle Uhr der Weltausstellung 1998 von Lissabon wird feierlich lanciert. Die Swatch Access Adamastor kontrolliert den Zugang zur Expo von Mai bis September. Mit der Adamastor unterstützt Swatch ein WWF-Projekt zum Schutz der Ufer im Bazaruto-Archipel von Mocambique. Im Internet und in den Swatch Stores kommen 120 von Prominenten signierte Uhren unter den Hammer. Im August begleitet die Adamastor die Mitglieder von Swatch The Club während eines unvergesslichen Aufenthalts in Lissabon.
  • 1. April: Nick Hayek Jr wird Swatch Watch Direktionspräsident.
  • Weltpremiere: Nicolas G. Hayek präsentiert die Telefonuhr Swatch Talk an der CeBit in Hannover. Die neue Genration drahtloser Telefone Swatch Cordless II ist ebenfalls ausgestellt.
  • Der amerikanische Filmregisseur Spike Lee gestaltet die Swatch Aquachrono Special Wake Up.
  • Die Swatch Irony Schuba 200 erobert unter grossem Applaus das Death Vally (USA) mit Nick Kackey Jr, Peter Fonda und dem Cirque du Soleil.
  • Eröffnung des Swatch Megastores an der Avenue des Champs-Elysées in Paris während dem Finale der Fußballweltmeisterschaft 1998. Prachtvoll Einweihung im September mit Nicolas G. Hayek , Nick Hayek Jr, Tyra Banks, speziellen geladenen prominenten Gästen und den Mitgliedern von Swatch The Club.
  • Die Produktelinie Swatch Chrono Alarm und Autoquarz werden lanciert.
  • Treffen der Gold- und Pioneer-Members mit Nick Hayek Jr in Biel.
  • 24. Juni - Die SMH gibt es nicht mehr. Es lebt die Swatch Group!
  • Als offizieller Zeitnehmer des Mountainbike-Weltcups führt Swatch den Swatch World Dual Series, einen MTB-Wettkampf auf Parallelparcours ein.
  • Mit der Swatch Access Menang ist Swatch zudem offizieller Zeitnehmer an den Commonwealth Games in Kuala-Lumpur (Malaysia) und mit der Swatch Access Time for Goodwill an den "Goodwill Games" in New York.
  • Swatch feiert den hundertsten Geburtstag des philippinischen Staates mit der Swatch Philippine Centennial, die nur auf den Philippinen erhältlich ist.
  • Swatch Taiwan feiert mit einer auf 3'000 Exemplare limitierten Spezialverpackung die Ankunft der Skin Jelly und die millionste in Taiwan verkaufte Swatch zusammen mit dem Künstler Peter Marco, Designer der Swatch Artist Alien Baby.
  • Die Swatch Irony Secret Agent eröffnet die Serie der Swatch Werbungen, die während eines Jahres auf der grössten je in Jordanien installierten Werbefläche (14 Meter breit und 4 Meter hoch) erscheint.
  • Eine von einer Prinzessin gestaltete Swatch: Sie heisst Love & Nature und wurde von der Enkelin des Königs Bhumipol von Thailand zu dessen 70. Geburtstag entworfen.
  • Die erste Skin Special Nuit Etoilée ist mit 21 Diamanten der Qualität Wesselton besetzt und wurde in 9'999 nummerierten Exemplaren hergestellt. Eingeführt wurde sie in gebührender Weise von Nicolas G. Hayek in Amsterdam, einer der Weltstädte des Diamanten.
  • Die Swatch X-mas Special Sparkling Life grüsst mit einem Augenzwinkern den am angenehmsten prickelnden perlenden Nektar.
  • Eröffnung des ersten Swatch Stores in Israel. Tel Aviv gehört damit zu den 250 Städten rund um die Welt mit einer Swatch Verkaufsstelle.
  • Die Swatch Internet Time, in Biel mit dem Meridian von Biel (BMT) entwickelt, wird von Nicolas G. Hayek, Nick Hayek Jr und Nicholas Negroponte, Direktor des Media Lab am MIT (USA), lanciert. Die Swatch Internet Time teilt einen Tag (24 Stunden) in 1'000 Einheiten oder ".beats".
  • Die digitale Produktelinie Swatch .Beat wird lanciert.
  • Swatch verwirklicht in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Michael Comte die grösste Kulturplane der Welt, und zwar in Paris, an der Fassade des Centre Georges Pompidou (3'920 m2), die sich in Renovation befindet. Zugleich wird die Kollektion Beaubourg eingeführt.
  • Sechzehn Gold Members 1999 werden aufgrund einer Fotografie ausgewählt, die ihre Beziehung zu Swatch veranschaulich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

info@time2move.ch

aktuelle Auktionen time2move.ch
aktuelle Auktionen time2move.ch
aktuelle Auktionen time2move.ch
aktuelle Auktionen time2move.ch

Aktuelles Sonderangebot:

Lim. Art-Special Cocotte - Gold Label by Vivienne Westwood
Lim. Art-Special Cocotte - Gold Label by Vivienne Westwood