• Februar - Lancierung der Kollektion des Ventre d'art contemporain Georges-Pompidou in Paris (FRAU). Renzo Piano, der Architekt des Centre Beaubourg, kreiert die Jelly Piano. Zwei weitere Uhren, La Sirène et le Marin (Pierre et Gilles) und Time Tranny (von David LaChapelle, werden diese Kollektion ergänzen.
  • 10. - 14. März - Abschluss des Alpinski-Weltcups in Sierra Nevada (SPA). Offizielle Zeitmessung und Lancierung der Swatch The Club Uhr Space Dreams, Sonne, Schnee, Fun und ein Überraschungsbesuch von Nicolas G. Hayek, bei den Mitgliedern von Swatch The Club. Höhepunkt dieser Tage: das erinnerungswürdige und gewagte Spektakel "Space Dreams" der Truppe Fura del Baus.
  • 15. März - Die Benutzer der öffentlichen Verkehrsmittel von Tampere (FIN) können drei Modelle der Swatch Access Tampere als "Fahrkarten" für Bus, Strassenbahn usw. benutzen.
  • 8. - 11. April - Finale der Swatch Boarder-X World Tour 98/9 in Laax (SUI). Livemusik, DJs und Auftritte des ProTeams stehen auf dem Programm. Die anwesenden Clubmitglieder können als grosse Premiere die erste Swatch .Beat Access erwerben, die in einer Auflage von nur 1'000 Stück gefertigt wurde.
  • 22. April - Vom Kontrollzentrum der Europäischen Raumagentur in Darmstadt (GER) aus verfolgt die Presse live den Flug des Swatch-Satelliten beatnik bei seiner Weltraummission. Die Journalisten treffen den spanischen Kosmonauten Pedro Duque. Vierzehn Swatch .Beat Spacewalk werden für diesen Anlass gefertigt.
  • Swatch ergänzt ihre olympische Kollektion durch eine neue Uhr, die Swatch Nova, gezeichnet von der australischen Aborigine-Sprinterin Nova Peris-Kneebone.
  • 29. April - Mehr als 120'000 Fans verfolgen auf dem Internet live die Lancierung der Swatch .Beat in einer Disco in Antwerpen (BEL).
  • Swatch gibt während der Regatten in Sydney Harbour, also am Austragungsort der künftigen olympischen Wettkämpfe, eine Weltpremiere in der Sportzeitmessung bekannt. Dank dem von den Zeitmessingenieuren von Swatch angewandten DGPS (Digital Geo Positioning System) ist es nun möglich, Frühstarts anhand der Echtzeit-Startsignale zu erkennen.
  • Die neue Swatch .Beat Access to Internet begeistert die Kunden der Swatch Megastores Paris, New York und London sowie des Swatch Store von Genf, aber auch die an der Generalversammlung teilnehmenden Aktionäre der Swatch Group.
  • Swatch Sponsert die Biker-X-Meisterschaften in Playmouth (UK).
  • Juni - Die Internet.Site von Swatch in Italien bricht wegen des Ansturms der Internauten schier zusammen. Der Grund: der -beat-igste Wettbewerb des Jahres.
  • 12. Juni - Swatch widmet dem italienischen Sänger Vasco Rossi eine Swatch .Beat, die à.
  • 19. Juni - Die Linie Swatch .Beat wird mit grossem Erfolg in Singapur lanciert, und zwar unter dem Zeichen "YNOT2K", das heisst "Why not 2K" (Wieso nicht das Jahr 2000), ein Konzept von Swatch, um mit Begeisterung ins neue Jahrtausend zu wechseln. Eine spezielle Musikchoreografie, die von der Internetzeit inspiriert "Swatch Soundancevision", wird für diesen Anlass komponiert und aufgeführt.
  • 23./24. Juni - Rund hundert Gold und Pioneer Members besuchen auf Einladung von Swatch The Club International den Swatch Hauptsitz in Biel. Höhepunkt des zweitägigen Treffens: die persönlichen Widmungszeichnungen des Schweizer Künstlers Matthias Winkler, der so jeden Umschlag seiner Swatch Zeit2 zum Einzelstück macht, und die Mode-Performance des Schweizer Kreateurs Antonie C mit Textilien, aus denen Swatch Armbänder gefertigt werden.
  • 26. Juni - Swatch sponsert den letzten "Life Ball" des Jahrhunderts in Österreich, dessen Reingewinn vollständig an Organisationen für die Bekämpfung von AIDS fleisst. Swatch gibt fünf Swatch Skin Golden Jelly an vier berühmte Modeschöpfer ab - Vivienne Westwood, Paco Rabanne, Daniel Swarovski und Jeremy Scott -, die die Uhren in aussergewöhnlichen Kunstwerke verwandeln. Die Modelle werden anschliessend versteigert. Den höchsten Zuschlag von CHF 15'555.-erhält die Kreation von Vivienne Westwood; der Gesamterlös beläuft sich auf CHF 53'766.-
  • 1. Juli - Swatch-Watch-Generaldirektor Nick Hayek Jr. kann Prinz Bernhard in Soestdijk (NL) einen Scheck von USD 80'000 überreichen. Dieser Betrag, der aus dem Spendenanteil bei der Versteigerung der Swatch Access Adamastor nach der Weltausstellung von Lissabon stammt, dient der Unterstützung des WWF-Projekts für den Ausbau des Archipel-Bazaruto-Nationalparks in Mosambik.
  • 4. Juli - Am amerikanischen Unabhängigkeitstag kommt in den USA die Swatch Empire State Building auf den Markt, und zwar in einer Spezialverpackung, die den berühmten New Yorker Wolkenkratzer wiedergibt.
  • 9. 18. Juli - Eine neue Swatch Access öffnet die Pforten des 25. Umbrischen Jazzfestivals in Perugia (ITA). Ihr Name: Swatch Access Ubria Jazz 99.
  • 16. Juli - Beginn des Countdowns für das kommende Jahrtausend auf einer gigantischen Swatch .Beat in Singapure, im Beisein des Industrie- und Handelsministers George Yoe. Das Uhrenpaar Spcial Millennium Singapure wird kreiert.
  • 21. Juli - Der italienische Fussballclub AC Milan feiert seinen 100. Geburtstag mit einer Scuba, der 100 x 100 Milan, würdig getauft im San-Siro-Stadion anlässlich eines Matches zwischen ehemaligen und heutigen AC-Spielern.
  • 23. Juli - 8. August - In Winnipeg (CAN) finden die Panamerikanischen Spiele mit Swatch als offizielle, Zeitnehmer statt. Die Swatch Countdown 99 ist offizielle Uhr dieser Spiele.
  • Die indische Fernsehfrau Meghana Reddy wird zur Swatch Botschafterin in Indien erkoren.
  • Während der Preisverleihung bei der berühmten Clio-Gala in New York (USA) erhält Swatch die höchste Auszeichnung in der Kategorie der besten Internet-Sites für Konsumenten. Jährlich surfen 500'000 Internauten in die Site www.swatch.com
  • Sommer - Swatch sponsert sechs verschiedene Sommerlager für Snowboarder in Mount Hood, Oregon (USA). Veranstaltet werden diese Lager von Boardercross International Snowboard Academy.
  • Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Vereinigung SOS Kinderdorf kreiert Swatch die SOS Kinderdorf. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf dieser Uhr geht an den Bau eines neuen SOS-Kinderdorfes in Gopalpur in Indien. Dieses Gent-Modell wird auf der Tournee des Bukarester Jugendsinfonieorchsters durch neun Schweizer Städte lanciert, die von der schweizerischen Bundespräsidentin Ruth Dreifuss patroniert wird.
  • 2. - 7. August - München (GER) ist die erste Etappe der Swatch Wave Tour 1999. Für diese Veranstaltung wird im Zentrum der Stadt ein Spezialstadion gebaut.
  • 11. - 12. August - Lancierung der zweiten Swatch The Club Special, der Sun&Moon, in Sintra, Portugal, anlässlich der totalen Sonnenfinsternis auf der nördlichen Erdhalbkugel. Gleichzeitig wird die Swatch Access to Sintra Monta da Lua (Mondhügel) lanciert, die als Türöffner zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt dient.
  • Dier erste Uhr für die Euro-Umrechnung ist eine Swatch. Zu der Converter getauften Scuba gehören 11 abnehmbare Lünetten mi je einer anderen Währungsskala.
  • 9. September - Der Swatch Store am Corso Buenos Aires in Mailand (ITA) wird nach einer Verjüngerungskur wiedereröffnet.
  • 14. September - Die neue Swatch .Beat Aluminium wird der Presse auf spektakuläre Weise in der Kälte der Rhonengletscher-Eishöhle im Herzen der Schweizer Alpen vorgestellt. Eine nächtliche Lasershow in der Bergwelt umrahmt dieses ebenso extraterrestrisch anmutende wie erinnerungswürdige Lancierung.
  • 15. September - Swatch feiert den D-Day minus ein Jahr bis zum Beginn der Olympischen Spiele 2000 in Sydney, Australien, mit einem rauschenden Fest.
  • 16. - 19. September - Der Piazzale Michelangelo in Florence (ITA) wird beim zweiten Halt der Swatch Wave Tour in Europa regelrecht gestürmt. Eine Swatch .Beat Cutback mit Spezialarmband erscheint zu diesem Anlass in 600 Exemplaren. Das aussergewöhnliche Sportfest ist gefolgt von der "Extraterrestrischen" Lancierung der neuen Swatch .Beat Aluninium.
  • 8. Oktober - Die berühmte italienische Skifahrerin Deborah Compagnoni nimmt an der Gestaltung der Swatch Access Fiocco bei einer Veranstaltung in Bormio im Oberveltlin teil.
  • 11. Oktober - Der Swatch-Werbespot "At this moment" erhält den ersten Preis in der Kategorie "Kleidung, Accessoires und Stoffe" bei der 23. Ausgabe der "Key Awards", der berühmtesten Filmmesse Italiens. Die Preisverleihung erfolgt in Teatro Nuovo in Mailand.
  • 14. Oktober - Swatch und der Wintersportort Serre-Chevalier (FRAU) sind Partner bei der Kreaation der neuen Pistananlage "Eagle free" im Zentrum des Ortes. Der Sieger des Alpinski-Weltcups, Luc Alphand, wird von den Anwesenden stürmisch gefeiert.
  • Die Swatch Switch Mc Twist des Swatch.ProTeam-Mitglieds Tony Hawk wird im Swatch Store von Santa Monica in Kalifornien (USA) vorgestellt. Zahlreiche ProTeam Kollegen von Hawk sind anwesend.
  • 30. - 31. Oktober - Eröffnung der FIS-Alpinski- und -Snowboard-Weltcup-Saison in Tignes (Frankreich). Swatch ist für sämtliche Weltcup-Wettkämpfe rund um den Globus offizieller Zeitnehmer.
  • 4. November - Das Ex-Kino Astra in Mailand, eines der legendärsten Lichtspieltheater Europas, wird in einen Swatch Store umgebaut. Anlässlich der offiziellen Einweihung wird die Swatch Skin Paved in Silver lanciert.
  • 4. - 14. November - Auf der Hawaii-Insel Maui (USA) findet die 16. Swatch Aloha Classic statt, der wohl berühmteste Windsurfer-Wettkampf. Die Mitglieder, die der Einladung von Swatch The Club gefolgt sind, erleben ebenso traumhafte wie spannende Tage.
  • 12. November - Swatch The Club Schweiz stellt der Presse und den Gold Pioneer Members die Uhr Highness of Zermatt vor, eine Swatch Access, die die Pforten zu sämtlichen Beförderungsanlagen des Walliser Sportorts eröffnen.
  • Die Swatch Boarder-X World Tour beginnt in Sölden, Österreich, in eisiger Kälte.
  • Für die Lancierung der neuen Kollektion Swatch Irony organisiert Swatch Taiwan einen Metallskulpturen-Wettbewerb. Mehr als 8'000 Besucher sehen die Ausstellung.
  • 1. Dezember - Man reisst sich überall um die X-mas Special 99 Mille Stelle.
  • 31. Dezember - Rund um den Globus wurden 1999 neunzig Swatch Stores eingeweiht. Damit beläuft sich die Gesamtzahl per Ende Jahr auf 283 Geschäfte.
  • 31. Dezember - Swatch The Club hat 21 Gold Members 2000.
  • 31. Dezember - Zum drittenmal begelitet die grösste Uhr der Welt die Wiener ins Swatch Soul City. Mehr als 100'000 Besucher feiern den Jahreswechsel unter dem berühmten Riesenrad im Prater (AUT).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

info@time2move.ch

aktuelle Auktionen time2move.ch
aktuelle Auktionen time2move.ch
aktuelle Auktionen time2move.ch
aktuelle Auktionen time2move.ch

Aktuelles Sonderangebot:

Lim. Art-Special Cocotte - Gold Label by Vivienne Westwood
Lim. Art-Special Cocotte - Gold Label by Vivienne Westwood